Nagios / Icinga

Monitoring

Produktive Server und ihre bereitgestellten Dienste und Funktionen sollten überwacht werden und im Falle eines Ausfalles oder bereits, wenn sich dieser Ausfall ankündigt, sollte es zu einer Mitteilung an den Administrator oder wunschweise an den Kunden kommen.

Wir setzen Nagios ein, weil es flexibel und durchschaubar ist. Trotz seines in der Core-Version etwas altertümlich anmutenden Antlitzes bauen wir in große Teile unserer Server-Überwachung immer noch auf diesen Klassiker auf, nicht zuletzt auch deshalb, weil das Konzept durchschaubar ist und man leicht eigene Module in die Überwachung implementieren kann. So ist eine sehr individuelle Konfiguration möglich.

Durch geeignete Aufsätze lassen sich die gewonnenen Daten leicht visualisieren, beispielsweise über PNP oder Nagiosgrapher. So lassen sich mit den geeigneten Zusatzmodulen z. B. auch Verfügbarkeitsberichte erstellen, die per Klick als PDF zur Verfügung gestellt werden oder als XML-Datei zzr Weiterverarbeitung geliefert werden.